Dubiose Anfragen bei Instagram häufen sich…

Eine Antwort als Blogbeitrag für die Instagramvollpfosten:

Heute ist mir eine phantastische Idee gekommen: Ich antworte Euch allen! Hallo du krasser Sportler oder Motivationsfuzzi! Hallo du super Jungunternehmer der noch bei Mutti wohnt!  Hallo du Schnitte die immer wieder denselben 0815 Mist unter meine Fotos schreibt. Hallo du Vollpfosten der denkt, dass ich reagiere, wenn du mir zum x-mal ein Schneeballscheisssysem andrehen möchtest, von dem du nicht mal selbst leben kannst.

Ich hoffe ich habe alle angesprochen und niemanden vergessen. Denkt ihr denn wirklich ich lasse mich durch eure gestellten Scheissfotos beindrucken? Ich kaufe dir deinen „Lifestyle“ nicht ab. Weißte auch warum? Weil ich nicht mal das Wort „Lifestyle“ mit dir oder deinem Kackprofil in Verbindung bringen würde. Es interessiert mich die Bohne, welches Serum du dir spritzt, welches Training du machst, wie du dein Geld verdienst oder was auch immer. Weiste auch warum? Weil ich dich nicht kenne! Hinter deinen Bildern steckt für mich kein „Lifestyle“ weil es dein Leben definitiv nicht zeigt.

Warum Instagram niemals das echte Leben zeigt

Aber ich fange auch gern mal bei mir an und fasse mich zuerst an die eigene Nase. Dann verstehen wir uns sicher besser. Ich bin auf meinem Instagramprofil dabei, immer mal wieder Fotos zu posten, die meine bezaubernde Frau und mich im Urlaub zeigen. Es gibt also viele private Bilder von uns zu sehen. Aber das wirklich „private“ wie z.B. wie wir unser Geld verdienen, die Wohnung saugen oder auf dem Kackthron sitzen, das gibt es natürlich nicht zu entdecken! Aber auch das wäre unser Lifestyle. Deiner auch!

instagram dubiose anfragen

Schneeballsysteme auf Instagram

Also sag doch die Wahrheit oder schreib mir nicht immer denselben Stuss. „Du bist erfolgreich mit deinem System“,oder „ich bin dir sympathisch und du willst mir mehr von deiner tollen Idee erzählen“. Halt doch die Fresse! Wärst du wirklich erfolgreich mit egal was, müsstest du nicht irgendwelche Deppen auf Instagram anschreiben, die dir deine gequirlte Scheiße glauben und im wahrsten Sinn des Wortes: ABKAUFEN!

Ich möchte nicht dein E-Book kaufen und ich möchte auch nicht wissen wie man 1000 € in der Woche verdient. Ich könnte jetzt großkotzig und herablassend sein und dich fragen: Wieso gehst du davon aus, dass ich das alles nicht auch schon längst hätte? Vielleicht ist ja mein Kackthron genauso vergoldet wie deiner.

Vielleicht ist aber auch Instagram ganz simpel: Vielleicht scheisst du durch dieselbe Ritze wie jeder andere auch und vielleicht ist dein „Lifestyle“ etwas das gar nichts mit deinem echten Life zu tun hat. Vielleicht pimpst du mit Worthülsen, mit Hashtags dein Leben genauso auf, wie du auf deinen miesen, verwackelten Bilder einfach nur den richtigen Filter setzt…

Ich kaufe niemanden auf Instagram etwas ab, denn ich weiß wie manipulativ Fotos und Profile sein können. Und ich weiß auch wieviele Schafe es gibt, die eben genau auf diese Masche hereinfallen. Bei mir bist du an den Falschen geraten. Ich kann differenzieren!

www.koffergepackt.com und www.thebigbone.de – und ja es steckt viel Arbeit dahinter…

Und auch ich möchte das jeder meiner Follower weiß: Wir sind nicht 365 Tage im Jahr im Urlaub und ich möchte auch nicht das es so wirkt. Wir arbeiten hart. Jeden Tag. Nur so können wir uns unsere Träume erfüllen. Mit einem eigenen Weg, ohne Schneballsysteme, leeren Versprechungen oder dubiosen Anfragen! Ihr müsst euren eigenen Arsch bewegen. Dieser Tipp war übrigens umsonst.

Gern geschehen!

Diesen Beitrag möchte ich nun immer auf meinem Instagramprofil verlinken, wenn wieder eine dieser dubiosen Anfragen hereinschneit.

Kennt ihr auch solche Affen? Erzählt mir eure Geschichte doch in der Kommentarspalte.

 

Advertisements