*Werbung

Ich habe wieder ein neues Produkt getestet und möchte Euch hier an meinen Erfahrungen damit teilhaben lassen.

Philips Satinelle Prestige Erfahrungen:

DSC_0591

Das Produkt hat folgenden Lieferumfang:

  • Philips Satinelle Prestige

  • 9 Aufsätze: Trimmer-, Gesichts-, Sensible Zonen-, Skin-Stretcher-, Bikinizonen-, Ladyshave-, Epilierer-, Peeling- und Körpermassage-Aufsatz

  • Ladekabel

  • Aufbewahrungstasche

DSC_0598

UVP liegt bei 119,99 €

Und los geht’s ans Testen!

Nach dem Auspacken, lade ich den den Philips Satinelle Prestige erstmal kurz auf. Die Ladezeit wenn er komplett aufgeladen werden muss liegt bei ca. 1,5 Stunden. Anschließend kann man ihn ca. 40 Min. kabellos benutzen.

Da das Gerät sowohl trocken als auch nass z.B. in der Dusche oder in der Badewanne angewendet werden kann, mache ich mich gleich mal an den Peeling-Aufsatz den ich während dem Duschen teste. Das Gerät ist handlich und liegt angenehm in der Hand. Ich streiche es über die Beine, Arme und den Bauch. Das Peeling ist total angenehm, da die kleinen Peelinghärchen sehr weich sind und sanft über die Haut gleiten. Danach fühlt sich meine Haut total weich an, ohne dass sie gerötet ist. Auch eingewachsene Härchen kommen so zum Vorschein. Die optimale Vorbereitung für das Epilieren also!

1 Tag später teste ich den Epilieraufsatz an meinen Beinen. Der extrabreite Epilieraufsatz besteht aus einem Keramikmaterial mit rauher Oberfläche und soll somit auch feinste Härchen sicher entfernen.

Philips Satinelle Prestige richtig anwenden:

Die Anwendung geht recht schnell und tut bei mir auch nicht sehr weh, ich denke aber das empfindet jeder anders. Selbst kleine Härchen werden entfernt und dank des integrierten Lichts werden alle Haare sichtbar und es wird so auch nichts übersehen. Da ich ja am Vortag den Peelingaufsatz verwendet habe, bleiben auch keine eingewachsenen Härchen zurück.Für die Achseln verwende ich den Sensible Zonen Aufsatz und für die Bikinizone den Bikinizonenaufsatz.Diese Aufsätze sind sanfter, da die Bereiche ja auch ziemlich empfindlich sind.Die Akkulaufzeit hat bei mir ausgereicht um die Beine, Achseln und die Bikinizone zu epilieren.

Einige Tage später habe ich mich mal an den Massageaufsatz gemacht. Man kann ihn auch mit einem Massageöl anwenden, was ich natürlich auch sofort gemacht habe 🙂 Die Massage ist der Hammer! Es fühlt sich total angenehm und entspannend an, ein bisschen wie eine Lymphdrainage! Zu beachten ist dass der Peelingaufsatz und der Massageaufsatz reine Körperaufsätze sind und somit nicht für das Gesicht geeignet sind.

Philips Satinelle Prestige ist auch für den Urlaub geeignet: 

Ich denke ich werde den Philips Satinelle Prestige auch mal in den Urlaub mitnehmen, denn er ist sehr leicht und nimmt auch keinen Platz weg im Koffer. So kann ich dann einfach zwischendurch mal die Haut peelen, massieren und auch einzelne Härchen zu epilieren.

Fazit: Ich kann den Philips Satinelle Prestige total empfehlen, nicht nur als Epilierer, sondern auch auch Beautytool!

Philips Satinelle Prestige auf Amazon bestellen: 

Advertisements