Ich habe mal eine Küchenmaschine getestet, welche gerade neu auf dem Markt erhältlich ist und für sehr günstige 54,95 € verkauft wird.

Die Medion Küchenmaschine MD 15482

WP_20160403_001-001

Laut Hersteller kann die Küchenmaschine Kneten, Hacken, Schneiden, Zerkleinern, Mixen und Eis zerkleinern. Die Leistung liegt bei 500 Watt. Sie besitzt 2 verschiedene Geschwindigkeitsstufen plus Impulsfunktion.

Die Küchenmaschine hat folgenden Lieferumfang:

  • Küchenmaschine MD 15482

  • Mixschüssel ca. 1,2l

  • Standmixeraufsatz ca. 1,8l

  • Edelstahl Hackmesser

  • Edelsstahl Schneidemesser

  • feine Raspel aus Edelstahl

  • grobe Raspel aus Edelstahl

  • Stopfer

  • Zitruspess-Aufsatz

  • Knetaufsatz

  • Klingenhalter aus Kunststoff

WP_20160403_003-001

Man muss die Küchenmaschine erst einmal zusammenbauen, was jedoch recht schnell und einfach geht.

Die Mixschüssel und der Standmixeraufsatz haben übrigens einen Sicherheitsschalter – erst wenn der Deckel richtig verschlossen und eingerastet ist kann man die Maschine einschalten.

Nachdem ich alles zusammengebaut habe, geht es auch sofort mal ans Testen!

Als erstes habe ich gleich mal das Edelstahl Schneidemesser ausprobiert.

Ich habe damit Gurken und Karotten geschnitten, die wirklich ratzfatz in Scheiben geschnitten wurden. Einziges Manko: Die Gurken passen nicht in Ihrer vollen Breite durch die Einfüllöffnung des Deckels, das heißt ich muss sie erst einmal halbieren.

Mit der groben Raspel habe ich u.a. Karotten zerkleinert. Das klappt auch wunderbar, jedoch wurde die Karotte nicht komplett von der Maschine geraspelt, sondern es sind 2 große Stücke übrig geblieben, welche die Maschine nicht zerkleinert hat. Naja, mein Hamster hat sich darüber gefreut 😉

Mit dem Hackmesser habe ich die verschiedensten Sachen zerkleinert, z.B. Salat, Äpfel, Walnüsse und noch mehr. Es hat alles gut geklappt und ging sehr schnell.

Auch Milchshakes sind mit dem Standmixeraufsatz gut gelungen, selbst die dazu benötigten Eiswürfel konnte ich hier zerkleinern.

Natürlich habe ich auch den Knetaufsatz getestet! Aus Mehl, Hefe,Wasser, Öl und Salz habe ich einen Pizzateig hergestellt. Auch dieses ging ohne Probleme. Jedoch empfehle ich nach der Teigzubereitung die Zubehörteile direkt in die Spülmaschine zu geben, da der Teig schwer zu entfernen ist wenn er antrocknet.

An weitere Kreationen muss ich mich mal noch machen. Unter anderem möchte ich noch ein Pesto herstellen und natürlich die Zitruspresse austesten.

Das komplette Zubehör ist übrigens spülmaschinengeeignet und geht somit nach Gebrauch einfach eine Runde in die Spülmaschine.

Fazit

Für jeden, der noch keine Küchenmaschine hat, ist die MD sicherlich ein gutes Einstiegsmodell, da man für 54,95€ hier ein gutes Preis-Leistungsverhältnis hat.

Advertisements