Kultserien und wie diese ein Ende finden:

Bitte überlest diesen Beitrag oder zumindest die einzelnen Passagen, wenn ihr noch Freude an dem einen oder anderen Serienende haben möchtet:

ALF

Viele Fans wünschten sich ein Happy End für ALF. Doch das Ende blieb leider offen:
„Vier Jahre und sie schenken mir ein Stück Holz!“ waren die letzten Worte des flauschigen Ausserirdischen, der eine Bruchlandung in die Garage der Tanner`s machte. Diese schenken ihm zum Abschied ein Stück eines Balken den er bei der ersten Folge mit seinem Raumschiff zertrümmerte.
Doch dann kommt eine tragische Wendung: ALF schafft es nicht zurück zu seinem Heimatplaneten und wird stattdessen von der Weltraumbehörde erfasst und abgeholt.

Die Fans waren traurig und enttäuscht!


LOST

 
„Lost“ hat seine Höhen und Tiefen. Das Ende der Kultserie ist leider eine ganz bodenlose „Tiefe“.
Die Handlung ist simple: Überlebende eines Flugzeugabsturzes retten sich auf eine einsame Insel. Über mehrere Staffeln suchen sie einen weg zurück nach Hause.
Die Handlungsstränge werden aber von Staffel zu Staffel verworrener und mysteriöser. Am Ende der sechsten Staffel folgt das enttäuschende Ende: Alle Überlebenden sind bereits Tote in einer Art Paralleluniversum. Die überlebende Truppe an Menschen tritt durch eine Kirchenpforte in ein helles Licht. Ende!

Roseanne

Ein beklemmendes Ende, das stellenweise ebenso verwirrend war, geschah so bei der Erfolgssitcom „Roseanne“. Die letzte Staffel steht sehr im Kontrast zu dem was man bisher über die gesamte Serie erfahren konnte. So wird in der finalen Folge aufgelöst, dass die jüngsten Ereignisse nur der Phantasie von Roseanne entspringen.

Man erfährt dass sie sich ihr Leben so phantasierte wie sie es sich gewünscht hätte. In Wahrheit hatte ihr Mann Dan sie also nicht betrogen, wie ursprünglich erzählt wurde. Viel schlimmer noch: Dan starb bereits an einem Herzinfarkt vor rund einem Jahr.


King of Queens

Das es auch stilvoll geht zeigen die Macher von „King of Queens“.
Über neun Staffeln liebten und stritten sich Doug und Carrie vor ihren treuen Fans.

In der letzten Folge sieht man beide mit Babies auf dem Arm. Ihr lang gehegter Kinderwunsch hatte sich nun erfüllt und die Sitcom schließt mit einem Happy End, dem Dank der Macher an die treuen Fans und einem Zusammenschnitt der schönsten Momente von „King of Queens“.

Was ist eure absolute Lieblingserie? Hat euch ein Serienende schon mal enttäuscht oder überrascht?
Wollt ihr noch einen Teil zu diesem Thema oder sollen wir euch besser nichts mehr verraten?
Euren Senf dazu – ab in die Kommentare!
Advertisements