Es gibt ja genug Statistiken in dieser Welt und nicht jeder solltet ihr Gehör oder gar Glauben schenken. Unseren aber auf jeden Fall, weil die sind echt überzeugend, ehrlich unehrlich und auf pseudowissenschaftliche Art einfach aus dem Hut gezaubert.
Hauptsache bisschen lustig…

40 % der Frauen nutzen den Weg der „Selbstminderwertigkeit“ um Komplimente einzuholen. 
„Oh ich bin aber dick geworden“
„Das Kleid steht mir irgendwie gar nicht mehr“

Letzteres Beispiel kann auch einfach nur der Aufschrei nach weiteren Kleidern sein.

29 % der Frauen finden das Gefühl wieder in eine alte Hose zu passen, befriedigender als Sex. 
Die Wertung wäre weit aus schlechter ausgefallen, hätten wir die Frage in Abhängigkeit mit dem eigenen Mann gestellt.

48 % der Frauen finden „Schatz“ als Kosenamen in einer Beziehung nicht kreativ genug und eher langweilig
Kreativere und auf den Partner abgestimmte Kosenamen können daher punkten:
„Cockie“, „Krümel“ oder „Knödel“ werden gern für häusliche Frauen verwendet.
„Schnautzi“, Sandfloh“ oder „Schnuckelhase“, sind die ungewöhnlichsten Kosenamen für alle Tierliebhaber.
„Punipum“, „Schupfeldiebuh“ oder „Schnatzilum“ werden kinderliebe Frauen genannt. Am besten ausgesprochen in der bekannten „Babysprache“ die Paare sehr gern untereinander verwenden.

54 % der unbefriedigten Frauen, würden nach 3 Monaten ohne Sex, eher eine Straftat begehen als befriedigte Frauen. 
Der Hormonhaushalt wird unterbewusst ausgeglichen indem (alleine die Vorstellung reicht aus) man sich einen gewissen „Kick“ verspricht, wenn Frau etwas Verbotenes tut.


98 % der Frauen halten sich die Ohren mit den Fingern zu.
Mit der Aufforderung sich die Ohren zuzuhalten, reagieren fast alle Frauen gleich: Sie halten sich die Ohren mit ihren Fingern zu.
Nur etwa 2 % der Frauen machen es so wie 78 % der Männer und drücken mit der gesamten Handfläche auf die Ohrmuschel.

39 % der Frauen nehmen nur ab um sich einen Mann zu angeln. 
Ist dieser dann gefunden nehmen die 39 % wieder 200 % zu!

15 % der jungen „Frauen“ setzt die Pubertät bereits im Alter von gerade einmal sieben Jahren ein. 
Schuld daran sind die immer größeren  Werte von Hormonen die im Trinkwasser nachgewiesen werden.
Steht so im Internet! Das Internet lügt nie!

60 % der Frauen glauben an die ganz große Liebe im Leben. 
Nach Weihnachten und ohne den Einfluss von Walt Disney-Filmen, glauben daran allerdings nur noch 12 % der Frauen daran.

Habt ihr noch mehr Statistiken und „Wahrheiten“ über Frauen?
Ab damit in die Kommentare!

Advertisements